Grauzonen gibt es nicht
Für diesen Vortrag kooperieren wir im Zuge der Aktionswoche gegen Gewalt an Frauen mit der Gleichstellungsbeauftragten der Justus-Maximilians-Universität Würzburg.
Datum
28.11.2023
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Zoom-Treffen

Der Zoom-Link wird 24 Stunden vor Beginn der Veranstaltung per E-Mail zugesendet.

Preis
kostenlos
Anmeldung
geschlossen
Beschreibung

Was ist noch ein Flirt und was schon ein Übergriff? Mit dem Buch ‘Grauzonen gibt es nicht’ hat Autor:in und Vortragende Sara Hassan ein Modell entwickelt, um die ersten Anzeichen von sexueller Belästigung zu identifizieren. Mit dem Red Flag System, einem multifaktoriellen Prüfschema, können Beobachter:innen lernen, wie sich sexuelle Belästigung anbahnt und was sich dagegen tun lässt.

In diesem Vortrag lernen Teilnehmer:innen anhand von konkreten Fallstudien am Ausbildungs- und Arbeitsplatz, wie sie Warnhinweise lesen und kritische Dynamiken richtig einordnen können. Das Frühwarnsystem erlaubt einen ganzheitlichen Blick auf die Problematik, indem vier verschiedene Dimensionen von Machtmissbrauch integriert werden: Übergriffs-Strategien von Täter:innen, begünstigende Bedingungen aus dem Umfeld, Verhaltensweisen von Zeug:innen und die Reaktionen von Betroffenen selbst.

Werden diese Dimensionen berücksichtigt, kann sexuelle Belästigung effektiv und frühzeitig erkannt werden. Der Vortrag gibt dabei Antworten auf die folgenden Fragen: Welche Techniken setzen Belästiger:innen ein, um Betroffene auszubeuten? Was macht ein toxisches Umfeld aus? Und: Welche konkreten Handlungsstrategien gibt es, um Betroffene zu unterstützen und sich gegen Machtmissbrauch einzusetzen?

Am Ende dieses Vortrags wissen Teilnehmer:innen, welche gesellschaftlichen Dynamiken sexuelle Belästigung begünstigen und welche Mythen verhindern, dass wir das Problem in unser aller Alltag erkennen. Ziel dieser Arbeit ist, alle in die Pflicht zu nehmen, den Blick für machtmissbräuchliche Dynamiken zu schärfen und Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen.

Diese Veranstaltung kann für das GSiK Zertifikat angerechnet werden. Bitte melden Sie sich zu Beginn der Veranstaltung, wenn Sie daran Interesse haben. 

Ansprechpartner:in

Teile die Veranstaltung


Termin exportieren
Foto: Christian Lendl
Referent:in

Sara Hassan

Autorin, Moderatorin, Speakerin

Sara Hassan, MA arbeitet seit 2015 zu geschlechtsspezifischer Gewalt in Form von sexueller Belästigung, Mobbing und Machtmissbrauch. Nach jahrelanger internationaler Tätigkeit im Bereich politische Kommunikation (u.a. im EU-Parlament und der Heinrich-Böll-Stiftung Brüssel) hält sie Workshops und #metoo-Trainings zum 2020 erschienenen Buch Grauzonen gibt es nicht. Mit einem Master in Interdisciplinary Studies der New York University ist Sara Hassan als Vortragende tätig, entwickelt interaktive Lernmodule und kooperiert mit Universitäten und Organisationen weltweit.

Listenansicht